Bongartz-Auktionen
 

STREICHINSTRUMENTE TEIL III


298  
Französische Violine von Ch.J.B. Collin-Mezin, Paris 1899, entsprechendes Etikett sowie Bleistiftsignatur auf der Bodeninnenseite, goldoranger Lack, 357 mm  
 

 
299  
Deutsche Violine von Paul Franke, Nürnberg 1918, entsprechendes Etikett, roségoldener Lack, Guarneri-Modell, 358 mm  
 

 
300  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1820, entsprechende Brandmarke, ausgewähltes Sammlungsexemplar, rotgoldener Lack, 362 mm  
 

 
301  
Französische Violine, Mirecourt um 1820, goldbraunoranger Lack, 355 mm  
 

 
302  
Französische Violine von Ch.J.B. Collin-Mezin Fils, Paris 1930, entsprechendes Etikett, goldoranger Lack, 359 mm  
 

 
303  
Französische Violine von J. Didelot, Mirecourt ca. 1925, entsprechendes Etikett, orangebrauner Lack,  
 

 
304  
Deutsche Violine von F.A. Glass, Klingenthal Ende 19. Jhd., diverse Brandmarken, orangebrauner Lack, 355 mm  
 

 
305  
Französische Violine von Moitessier, Paris erste Hälfte 19. Jhd., entsprechende Brandmarke, rötlich goldener Lack, 362 mm  
 

 
306  
Deutsche Violine, Klingenthal Ende 18. Jhd., Etikett M. Albanus, braunoranger Lack, 353 mm  
 

 
307  
Deutsche Violine Ficker Familie, Klingenthal Ende 18. Jhd., entsprechende Brandmarken, orangebrauner Lack, 355 mm  
 

 
308  
Deutsche Violine von Philipp Keller Würzburg 1927, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, orangegoldener Lack, 360 mm  
 

 
309  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1820, entsprechende Brandmarke, braunoranger Lack, 362 mm  
 

 
310  
Belgische Violine von Alphonse Pillyser, Mouscron ca. 1925, entsprechende Brandmarke, roséoranger Lack, 358 mm  
 

 
311  
Böhmische Violine von Mathias Heinicke, Wildstein 1927, Stradivari-Modell, orangebrauner Lack, 360 mm  
 

 
312  
Französische Violine von H.E. Blondelet, Paris1925, entsprechendes Etikett, Brandmarke unter dem Saitenhalterknopf, orange rötlicher Lack, unmontiert, Deckenmittelfuge muss teilweise geklebt werden, Originalsteg, 357 mm  
 

 
313  
Deutsche Violine von Arnold Schmidt, Mannheim 1921, handschriftliches Etikett, roségoldener Lack, 359 mm  
 

 
314  
Italienische Violine von Luigi Mozzani, Roveretol 1926, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, braunoranger Lack, 358 mm  
 

 
315  
Deutsche Violine von W.Ed. Voigt, Markneukirchen 1938, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, rotoranger Lack, Stradivari-Kopie, unmontiert, 354 mm  
 

 
316  
Deutsche Violine von Werner Voigt, Markneukirchen 1960, entsprechendes Etikett, roségoldener Lack, quasi unberührter Originalzustand,
354 mm
 
 

 
317  
Deutsche Violine von Johann Gottlob Ficker, Markneukirchen 1777, entsprechendes Etikett, gelbbrauner Lack, 355 mm  
 

 
318  
Deutsche Violine von F.A. Brückner, Markneukirchen 1964, entsprechendes Etikett, Brandmarke FAB in der Mitte der Bodeninnenseite, orangegoldener Lack, "unberührter" Originalzustand, 352 mm  
 

 
319  
Deutsche Violine von Carl F. Lippold, Markneukirchen 1840, entsprechendes handschriftliches Etikett, heller braunoranger Lack, rissfreier Originalzustand, 359 mm  
 

 
320  
Deutsche Violine von Johann Georg Schönfelder, Markneukirchen um 1800, Originalzettel auf der Mittelzarge, entsprechende Brandmarke IGS, orangebrauner Lack, 357 mm  
 

 
321  
Deutsche Violine von David Hopf, Klingenthal Ende 18. Jhd., Brandmarke unter dem Bodenplättchen, orangebrauner Lack, 350 mm  
 

 
322  
Deutsche Violine von Fritz Arnold Brückner, Markneukirchen 1948, entsprechendes Etikett, goldoranger Lack, überzeugender semimoderner Stradivari-Nachbau, 354 mm  
 

 
323  
Französische Violine, Umfeld Claude Vuillaume, um 1800, braunoranger Lack, 359 mm  
 

 
324  
Deutsche Violine, Etikett Giuseppe Pedrazzini, Milano 1914, rötlich oranger Lack, 358 mm  
 

 
325  
Französische Violine von Augustin Claudot, Mirecourt ca. 1830, goldgelber Lack, 359 mm  
 

 
326  
Deutsche Violine von Joseph Hofmann, Bamberg 1932, entsprechendes Etikett, goldbraunoranger Lack, Guarneri-Modell, 354 mm  
 

 
327  
Deutsche Violine von David Hopf, Klingenthal Ende 18. Jhd., Brandmarke unter dem Bodenplättchen, heller orangebrauner Lack, 355 mm  
 

 
328  
Deutsche Violine von Johann Christian Übel, Klingenthal 1753, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke unter dem Bodenplättchen, heller orangebrauner Lack, Museumsqualität, 359 mm  
 

 
329  
Deutsche Violine von F.H. Glass, Klingenthal ca. 1840, entsprechende Brandmarke unter dem Bodenplättchen, braunoranger Lack, 353 mm  
 

 
330  
Deutsche Violine von Jul. Heinr. Zimmermann, Leipzig ca. 1930, entsprechendes Etikett, orangegoldener Lack, 358 mm  
 

 
331  
Deutsche Violine von Adam Martin, Adorf 1794, Originalzettel auf der Mittelzarge, orangebrauner Lack, seltenes Belegexemplar, 359 mm  
 

 
332  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1820, entsprechende Brandmarke, goldoranger Lack, besonders schönes Exemplar,
360 mm
 
 

 
333  
Deutsche Violine von Johann Gottlob Pfretzschner, Markneukirchen 18. Jhd., entsprechendes Etikett, orangebrauner Lack, 355 mm  
 

 


zurück / back                        zurück zur Übersicht                         Back To Index                        next / weiter

 
contact@bongartz-auktionen.de