Bongartz-Auktionen
 

STREICHINSTRUMENTE TEIL III


258  
Cello Etikett Mathaeus Stautinger, Würzburg 1774, Gitarrenform, braunoranger Lack, restaurationsbedürftig, 730 mm  
 

 
259  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1820, entsprechende Brandmarke, herrlicher rotgoldener Lack, 360 mm  
 

 
260  
Französische Violine von Auguste Darte, ca. 1910, entsprechendes Etikett, goldbrauner Lack, 355 mm  
 

 
261  
Französische Violine, Werkstatt H.C. Silvestre, Paris 1891, entsprechendes Etikett, rotoranger Lack, Originalsteg (!), 355 mm  
 

 
262  
Deutsche Viola von Hermann Petzold, Berlin 1938, entsprechendes Etikett, orange rötlicher Lack, 391 mm  
 

 
263  
Deutsche Viola von J.St. Thumhard, Straubing 1811, entsprechendes Etikett, braunoranger Lack, ungeöffnet, Originalhals, 393 mm  
 

 
264  
Französische Violine von Amedée Dieudonné in Zusammenarbeit mit Ch. Enel, Paris ca. 1920, entsprechendes Etikett, orange rötlicher Lack, 357 mm  
 

 
265  
Französische Violine von Ch.J.B. Collin-Mezin Fils, Paris 1930, entsprechendes Etikett, goldoranger Lack, 359 mm  
 

 
266  
Deutsche Violine von Matthias Weineisen, Mittenwald 1916, entsprechendes Etikett, goldoranger Lack, 355 mm  
 

 
267  
Deutsche Violine von P.&H. König, Hamburg 1939, Op. 145, entsprechendes Etikett, roségoldener Lack, Stradivari-Modell, 358 mm  
 

 
268  
Deutsche Violine von Paul Kochendörfer, Stuttgart 1923, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, orangegoldener Lack, Guarneri-Modell, 355 mm  
 

 
269  
Deutsche Violine von Andreas Engleder, München 1859, entsprechendes Etikett, roséoranger Lack, unmontiert, 355 mm
Das Instrument entstammt der früheren Sammlung Glass, München.
 
 

 
270  
Deutsche Violine von Ludwig Neuner, Paris 1896, entsprechendes Etikett, braunoranger Lack, 356 mm  
 

 
271  
Französische Violine von Amedée Dieudonné, Mirecourt 1938, entsprechendes Etikett sowie Signatur auf der Bodenmitte, roséoranger Lack, 355 mm
Wird verkauft mit Zertifikat von Etienne Vatelot, Paris 1975.
 
 

 
272  
Französische Violine von Ch.J.B. Collin-Mézin, Paris 1879, entsprechendes Etikett sowie Bleistiftsignatur auf der Bodeninnenseite, heller orangebrauner Lack, 360 mm
Wird verkauft mit Zertifikat des Erbauers.
 
 

 
273  
Deutsche Violine von F.J. Koch, Dresden 1924, Nr. 434, entsprechendes Etikett, Brandmarke unter dem Bodenplättchen, rotbrauner Lack auf gelbem Grund, Originalsteg, 355 mm  
 

 
274  
Deutsche Violine von Johann Gottlob Pfretzschner, Markneukirchen 18. Jhd., entsprechendes Etikett, orangebrauner Lack, 355 mm  
 

 
275  
Deutsche Violine Etikett Leopold Widhalm, Nürnberg 1786, braunoranger Lack, 357 mm  
 

 
276  
Deutsche Violine von Domenicus Rief, Fils 1790, entsprechendes Etikett, braunoranger Lack, 354 mm  
 

 
277  
Tiroler Violine Etikett Mathias Kloz, Mittenwald 1725, dunkelbrauner Lack, unmontiert, 354 mm  
 

 
278  
Deutsche Violine von Alois Stangel, Mittenwald 1800, handgeschriebenes Etikett, braunrotgoldener Lack, 358 mm  
 

 
279  
Österreichische Violine von Anton Wittmann, Wien 1931, entsprechendes Etikett, orange rötlicher Lack, 356 mm  
 

 
280  
Deutsche Violine von Simon Kriner, Mittenwald 1891, entsprechendes Etikett, rotbrauner Lack, 361 mm  
 

 
281  
Französische Violine von Leon Mougenot Gauché, Paris 1902, entsprechendes Etikett, orangegoldener Lack, 357 mm  
 

 
282  
Deutsche Violine von Jacobus Staininger, Mainz 1777, Nr. 13, entsprechendes Etikett, braungoldener Lack, 361 mm  
 

 
283  
Italienische Violine Etikett Gaetano Pollastri, Bologna 1955, oranger Lack, 356 mm  
 

 
284  
Deutsche Violine von Max Klipphahn, Augsburg 1929, entsprechendes Etikett, goldoranger Lack, 360 mm  
 

 
285  
Violine Etikett Joseph Rocca, Turin 1849, orangegelber Lack, 356 mm  
 

 
286  
Mittenwalder Violine, Etikett Matthias Albanus, Bozen 1664, heller orangebrauner Lack, 357 mm  
 

 
287  
Deutsche Violine Klingenthal Ende 18. Jhd., gelboranger Lack, 357 mm  
 

 
288  
Französische Violine von Moitessier, Mirecourt ca. 1840, entsprechende Brandmarke, goldbrauner Lack, 362 mm  
 

 
289  
Französische Violine von Marc Laberte, Mirecourt ca. 1935, entsprechendes Etikett, Kopie Sanctus Seraphine 1738, unmontiert, 352 mm  
 

 
290  
Deutsche Violine von Lorenz Niggl, Mittenwald 1929, entsprechendes Etikett, goldoranger Lack, 358 mm  
 

 
291  
Deutsche Violine von Franz Reindl, Mittenwald 1964, entsprechendes Etikett, roségoldener Lack, Guarneri-Modell, 355 mm  
 

 
292  
Deutsche Violine von Johann Christian Ficker, Markneukirchen 1749, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, braunoranger Lack, 356 mm  
 

 
293  
Deutsche Violine von Joannes Jais, Bozen 1780, entsprechendes Etikett, braunoranger Lack, 356 mm  
 

 
294  
Französische Violine von J. Didelot, Mirecourt ca. 1925, entsprechendes Etikett, orangebrauner Lack  
 

 
295  
Mittenwalder Violine, Etikett Georg Kloz, 1791, braunoranger Lack, 358 mm  
 

 
296  
Deutsche Violine von Ludwig Bausch, Leipzig 1856, entsprechendes Etikett, feines Stradivari-Modell, 358 mm  
 

 
297  
Deutsche Violine von J.G. Ficker, Markneukirchen 1799, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, braunoranger Lack, 356 mm  
 

 
298  
Deutsche Violine von Mathieu Niessen, Aachen 1927, entsprechendes Etikett, goldoranger Lack, 357 mm  
 

 
299  
Deutsche Violine von Holm Viertel, Aachen 1916, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, orangebrauner Lack, Stradivari-Modell, 357 mm  
 

 
300  
Österreichische Violine von Franz Simon, Salzburg 17.., entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, braunoranger Lack, 359 mm  
 

 
301  
Österreichische Violine von J.C. Leydolf, Wien 1761, entsprechendes Etikett, braunoranger Lack, 353 mm  
 

 
302  
Französische Violine von Francois Salzard, Mirecourt ca. 1830, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke auf dem Bodenplättchen, goldgelber Lack, 360 mm  
 

 
303  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1825, entsprechende Brandmarke auf der Bodeninnenseite, rotbrauner Lack, 360 mm  
 

 
304  
Französische Violine von Amedee Dieudonné, Mirecourt 1943, entsprechendes signiertes Etikett, diverse Brandmarken, Gagliano-Kopie, goldoranger Lack, 356 mm  
 

 
305  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1835, entsprechende Brandmarke, orangebrauner Lack, 359 mm  
 

 
306  
Deutsche Violine, Mittenwald 1856, entsprechendes handschriftliches Etikett, rötlich oranger Lack, 357 mm  
 

 
307  
Deutsche Violine von Joseph Kloz, Mittenwald 1792, entsprechendes Etikett, braunoranger Lack, 364 mm  
 

 
308  
Deutsche Violine von F.J. Koch, Dresden 1923, Nr. 997, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, braungoldener Lack, 356 mm  
 

 
309  
Französische Violine von Augustin Claudot, Mirecourt um 1910, entsprechender Brandstempel, orangegoldener Lack, 359 mm  
 

 
310  
Deutsche Violine von Paul Dörfel, Markneukirchen 1941, braunoranger Lack, Guarneri-Modell, 356 mm  
 

 
311  
Deutsche Violine von F.X. Meindl, Elberfeld 1838, entsprechendes Etikett, orange rötlicher Lack, Stradivari-Kopie, 361 mm  
 

 
312  
Französische Violine Etikett E. de Christofaro, Paris um 1910, signiertes Etikett, orangegelber Lack, unmontiert, 355 mm  
 

 
313  
Italienische Violine Etikett Cesare Candi, Genua 1935, braunoranger Lack, 355 mm  
 

 
314  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1830, entsprechende Brandmarke, braunoranger Lack, 362 mm  
 

 
315  
Französische Violine Vuillaume-Schule, angefertigt für Hart, London 1872, entsprechendes Etikett, Stradivari-Modell, unmontiert, 359 mm  
 

 
316  
Deutsche Violine von J. Homma, Mittenwald 1968, entsprechendes signiertes Etikett, orangegelber Lack, 355 mm  
 

 
317  
Deutsche Violine von Anton Ostler, Mittenwald 1919, entsprechendes Etikett, rotbrauner Lack, unmontiert, ohne Griffbrett, 359 mm  
 

 
318  
Deutsche Violine von David Hopf, Klingenthal 18. Jhd., diverse Brandmarken, gelbbrauner Lack, 355 mm  
 

 
319  
Deutsche Violine von Karl Fischer, Köln 1942, Nr. 131, entsprechendes Etikett, oranger Lack, 355 mm  
 

 
320  
Deutsche Violine von Anton Zwerger, Passau 1793, entsprechendes Etikett, rotoranger Lack, 352 mm  
 

 
321  
Deutsche Violine von Paul Dörfel, Markneukirchen 1938, entsprechendes Etikett, braungoldener Lack, Guarneri-Modell, 350 mm  
 

 
322  
Deutsche Violine von O. Glaesel, Markneukirchen 1934, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, orange rötlicher Lack, 359 mm  
 

 
323  
Deutsche Violine von Johann Schönfelder, Markneukirchen 1760, entsprechendes Etikett, braunoranger Lack, 357 mm  
 

 
324  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1830, entsprechende Brandmarke, goldbrauner Lack, 364 mm  
 

 
325  
Deutsche Violine von J.G. Hamm, Markneukirchen Ende 18. Jhd., entsprechende Brandmarke, braunoranger Lack, 359 mm  
 

 
326  
Deutsche Violine von Matthias Himmer, Nürnberg um 1800, entsprechendes Etikett, braunoranger Lack, 352 mm  
 

 
327  
Deutsche Violine von Fritz Mönnig, Markneukirchen ca. 1950, entsprechende Brandmarke, oranger Lack, 358 mm  
 

 
328  
Französische Violine von D. Nicolas Ainé, Mirecourt ca. 1830, entsprechende Brandmarke, braunoranger Lack, 363 mm  
 

 
329  
Deutsche Violine von David Hopf, Klingenthal 1786, entsprechendes handschriftliches Etikett, orangebrauner Lack, 357 mm  
 

 
330  
Französische Violine von Moitessier, Paris erste Hälfte 19. Jhd., entsprechende Brandmarke, rötlich goldener Lack, 362 mm  
 

 
331  
Französische Violine von Augustin Claudot, Mirecourt ca. 1830, goldgelber Lack, 359 mm  
 

 
332  
Deutsche Violine von Arnold Schmidt, Mannheim 1921, handschriftliches Etikett, roségoldener Lack, 359 mm  
 

 
333  
Deutsche Violine von Joseph Hofmann, Bamberg 1932, entsprechendes Etikett, goldbraunoranger Lack, Guarneri-Modell, 354 mm  
 

 
334  
Französische Violine von Claude Fougerolle, Nizza 1979, Nr. 44, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke auf der Bodenmitte, gelboranger Lack, Originalsteg, 355 mm
Wird verkauft mit Zertifikat des Erbauers, ausgestellt auf Herrn Dieter Walther, Nizza 1980.
 
 

 
335  
Deutsche Violine von Glass, Klingenthal um 1800, gelboranger Lack, 357 mm  
 

 
336  
Französische Violine, vermutlich Mirecourt um 1930, heller orangebrauner Lack, 361 mm  
 

 
337  
Kuriose Violine Etikett Ernesto Gatti, Nizza 1882, braunroter Lack, 368 mm  
 

 
338  
Deutsche Violine von K.A. Hörlein, Würzburg 1882, entsprechendes handschriftliches Etikett, braunoranger Lack, 362 mm  
 

 
339  
Violine von Josephus Laske, Prag 1797, entsprechendes Etikett, rotbrauner Lack, 351 mm  
 

 
340  
Deutsche Violine von C.F. Lippold, Markneukirchen 1799, entsprechendes Etikett, gelboranger Lack, 359 mm  
 

 
341  
Deutsche Violine von Johann Diehl, Mainz 1841, entsprechendes Etikett, orangebrauner Lack, 355 mm  
 

 
342  
Deutsche Violine der Hopf Familie, Brandmarke C.C.H., Klingenthal Ende 18. Jhd., orangebrauner Lack, 357 mm  
 

 
343  
Deutsche Violine von B. F. Paulus, Mittenwald ca. 1950, entsprechendes Etikett sowie Brandmarke, goldoranger Lack, Stradivari-Modell,
354 mm
 
 

 


zurück / back                        zurück zur Übersicht                         Back To Index                        next / weiter

 
contact@bongartz-auktionen.de